Freitag, 12. Februar 2010

Retro, 90er - Parker Lewis

Kennt noch jemand Parker Lewis? Parker Lewis, der Coole von der Schule. Uhrenvergleich? Beim Zuknallen zerscheppernde Scheibe des Direktorinnenzimmers? Das war die Serie der 90er Jahre!
Leider lief sie nur ein einziges Mal im deutschen Fernsehen.
Man ist es ja gewohnt, dass TV-Serien bis zum Erbrechen wiederholt werden, aber bei genau dieser Serie tat man es nicht. Es ist eben kein A-Team, kein Colt Seavers, kein Alf. Vielleicht lag auch genau hier der Vorteil?
Seitdem ich die Serie sah, sind also gut 17 Jahre verstrichen und ich hatte sie fast völlig vergessen. Umso schöner, dass das deutsche Filmlabel Turbine Medien sich dieser Perle annahm und sie adäquat auf dem Medium DVD veröffentlichte.

Worum geht es?
Die thematischen Eckpfeiler sind: Ray Bans, Hawaiihemden, weiße Turnschuhe (ja, damals hießen Sneaker noch Turnschuhe!), Schulterpolster, die Entdeckung von Computern und Videokameras (plus die Verwendung von abgefahrenen Technovideofiltern und -effekten), Hornbrillen, Rockabillytolle und der Highschoolteenageralltag von 3 amerikanischen Vorstadtkids.
Parker, Mikey und Jerry sind die verschworene Gemeinschaft, die die Highschool durch wirtschaftliches Gespür und technisches Equipment in der Hand haben. Sie foppen (das Wort ist einfach so 90er) ihre Direktorin Grace Musso, wo es nur geht und bedienen sich bei Unglück der Miss-Musso-Ausreden-Kartei.
Außerdem gibt es noch den Chefstresser mit Permanentkohldampf Larry Kubiac, der gerne für ihre Zwecke manipuliert wird.
Die Serie ist einfach großartig naiv und für damalige Zeiten fast schon visionär!
Relativ vorsichtig habe ich mir dann die Dvd besorgt. Ich meine, 17 Jahre können schon ein ziemlich verklärtes Bild einer vielleicht nur mittelmäßigen Serie zeichnen, aber das Nostalgiegefühl stellte sich schon nach der ersten Folge ein.
Das ist sicherlich auch das Besondere an der Serie. Wer sie Anfang der 90er im TV geschaut hat, verbindet damit etwas ganz anderes. Es ist durchaus vorstellbar, dass jemand, dem die Gnade der verhältnismäßig frühen Geburt vergönnt war, mit dieser Serie komplett gar nichts anfangen kann. Denn in Zeiten von Hochglanzfernsehen wirkt eine Serie, die nur in guter VHS (das sind die alten Riesenkassetten Kids!) über die Mattscheibe flimmert, vielleicht altbacken und uninteressant.
Ich für meinen Teil bin voll darin aufgegangen und freue mich schon auf die Veröffentlichung der zweiten Staffel.
Die 90er sind völlig zu Recht und auch heute noch: cool!
This is so much awesome!

1 Kommentar:

  1. Jössas! Da gabs doch was! Wie konnte ich die nur so aus meinem Gedächtnis tilgen. Werd mich gleich auf die Suche machen, Danke!

    AntwortenLöschen