Donnerstag, 30. Dezember 2010

Die Rückkehr der Galerie des Grauens von Anolis

Im April 2011 fällt der Startschuss für den Nachfolger der außergewöhnlichen und außerordentlich erfolgreichen Nostalgiebox "Galerie des Grauens". Das vorläufige Artwork enthüllten die Jungs von Anolis bereits zu Weihnachten. Daher darf es an dieser Stelle natürlich nicht fehlen.
Und ja, es ist wieder ganz phantastisch gelungen. Das Cover zu "The Monolith Monsters" ist allerdings nur ein Platzhalter.
Neben Artwork und Termin gibt es allerdings noch andere Neuigkeiten.
Der Filmregisseur Mick Garris hat für Anolis ein paar exklusive Audiokommentare eingesprochen. Beim ersten Teil der Reihe, "The Monolith Monsters" (1957), wird demnach auch eine Tonspur mit seiner Expertise die Scheibe veredeln.
Das ist aber noch nicht alles. Man verriet einen weiteren Titel, der sich in der Box befinden wird - "In den Klauen der Tiefe". Unter diesem Namen findet sich zwar kein Film, allerdings deutet einiges daraufhin, dass es sich hier um den seit langer Zeit von der Fangemeinde herbeigesehnten Knaller "The Mole People" (1956) handeln könnte.
Aus dem Artwork lassen sich allerdings noch mehr Titel lesen. Die Spinne stammt wahrscheinlich aus "Missile To The Moon" (1958) und die Raumstation aus Roger Cormans "War Of The Satellites" (1958).
Wir sollten also neben der 2011 durchstartenden Grindhouse Collection mit reichlich Titeln versorgt werden.
Es kann sich auf die neue Dekade gefreut werden.
Prost!

Kommentare:

  1. Es wird ja wohl auch wirklich langsam Zeit ! Aber zugegeben, es sieht sehr gelungen aus und klingt auch alles sehr vielversprechend !

    AntwortenLöschen
  2. P.S. Äußerst gelungen auch immer dieses reißerische, jahrmarktschreierische der Off Sprecher zum jeweiligen Trailer.

    AntwortenLöschen
  3. Ohja, ich freu mich auch schon EXTREM auf die Box. Werde wohl ab nächste Woche zur Einstimmung die erste Staffel nochmal komplett sehen. Was für tolle Filme dabei sind und kein einziger Ausfall.

    AntwortenLöschen