Mittwoch, 10. August 2011

Stöcker von Affen.

Affen werfen mit Kot oder Stöckern. Der intergalaktische Affe hat vor dem Bunker ein Filmstöckchen fallen gelassen und es ist nun an mir das Teil davor zu bewahren der tumben Zombiemasse anheim zu fallen.
Andernfalls drohen wohl 7 Jahre Pech, Filmriss oder Schlechtwetter. Da hab ich kein Bock drauf, also steige ich drauf ein.

Ein Film, den du schon mehr als zehnmal gesehen hast.
Da gibt es sicherlich einige! In meiner Kindheit habe ich "Das kleine Arschloch" oder "Tank Girl" in Dauerrotation gesehen, aber auch "Hänsel und Gretel" und "Asterix bei Cleopatra". In den letzten Jahren laufen bei mir in schöner Regelmäßigkeit "The Burbs" - der beste Film aller Zeiten - oder auch "Murder By Death" - der zweitbeste Film aller Zeiten. "The Burbs" hat einfach eine absolut großartige Atmosphäre, geniale Schauspieler und so viele ikonische Szenen, dass man, wann immer man schlechte Laune hat, sofort aufgeheitert wird.
"Murder By Death" ist eine tolle Persiflage auf den Kriminalroman/-film mit nicht weniger tollen Rollen. Die Situation auf dem Schloss eines verschrobenen, extravagenten Typen zu sein, der einen Mord inszeniert, ist mindestens genauso oft in der Film- und Medienwelt rezipiert worden, wie "The Burbs"'s - ein Mord in der Nachbarschaft eines kleinen Vororts - Setting. Beide Filme sind allerdings auch viel zu toll, um darüber jemals eine Besprechung verfassen zu können. Aber weiter im Text.

Ein Film, den du mehrfach im Kino gesehen hast.
Ne, das gibt es nicht. Kein Film rechtfertigt eine erneute Kinosichtung bei den Preisen und dem oft störenden Publikum. Dann lieber auf die Heimauswertung warten und in angenehmer Gesellschaft genießen.

Ein Schauspieler/in, wegen dem du eher geneigt wärst, einen Film zu sehen.
Da wäre John Agar ein Kandidat, aber auch die Bezaubernde Edwige Fenech!

Ein Schauspieler/in, wegen dem du weniger geneigt wärst, einen Film zu sehen
Grundsätzlich schafft es jeder Film, wenn er denn gut genug ist, dass ich über einen schlimmen Schauspieler hinwegsehen kann. Richtig schlimm finde aber Cameron Diaz, Colin Farrell und Mark Wahlberg.

Filmmusical, dessen Songtexte du komplett auswendig kannst?
Ja, das ist dann wohl "Cannibal - The Musical" - tolles Tromafilmchen mit hübschen Gesangeinlagen inklusive einer Liebesode an ein Pferd. Komplett auswendig trifft allerdings nur auf "Tenacious D in 'The Pick Of Destiny'" zu.

Ein Film, bei dem du mitgesungen hast.
Ich singe nicht und schon gar nicht, wenn ich Filme schaue. Höchsten eine DVD über ein Livekonzert.

Ein Film, den jeder gesehen haben sollte.
"The Fall"

Ein Film, den du besitzt.
Zu viele, um sie zu benennen. Wilkürlich ausgewählt: "Die Teufelswolke von Monteville" ;)

Ein Schauspieler, der seine Karriere nicht beim Film startete und der dich mit seinen schauspielerischen Leistungen positiv überrascht hat?
Oh, da ich nicht sonderlich viel auf Schauspieler und deren Geschichte gebe, befasse ich mich auch weniger mit deren Werdegängen. Ich drehe die Frage mal um und sage: Mark Wahlberg überrascht mich immer wieder negativ.

Schon mal einen Film in einem Drive-In gesehen?
Leider nein.

Schon mal in einem Kino geknutscht?
Möglich.

Hast du jemals das Kino verlassen, weil der Film so schlecht war?
Nein. Wenn, dann geschah dies aus anderen Gründen. Zum Beispiel, weil man zu jung war einen Film wie "Con Air" zu sehen und sich eine Karte für einen anderen Streifen kaufte und diesen verließ, um den für das eigene Alter unangemessenen Film zu sehen.
Wenn ein Film schlecht war, bin ich eher eingeschlafen. Jüngst beim letzten "Harry Potter" geschehen oder schon vor einiger Zeit bei "Terminator 3".

Ein Film, der dich zum Weinen gebracht hat?
 Das sind auch zu viele, um sie aufzuzählen. Um wenigstens zwei zu nennen: "Erbsen auf halb 6" und "Up".

Popcorn?
Nachos!

Wie oft gehst du ins Kino?
Unterschiedlich. Teilweise monatelang nicht, dann 2 Mal die Woche. Das kommt oft auf die Preise und Filme an. Ich bin ja immer noch auf der Suche nach einem Kino, in das keine Vollidioten gehen, die während des Films reden.

Welchen Film hast du zuletzt im Kino gesehen?
Der letzte Harry Potter Teil. Morgen "Rise Of The Planet Of The Apes".

Dein Lieblingsgenre
Sämtliche Filme, die in diesem Blog thematisiert werden. Weniger toll finde ich Kriegsfilme, Romcoms, Actionfilme und Melodramen.

Der erste Film, den du im Kino gesehen hast
Kann ich nicht mehr sicher sagen. Aber irgendein Kinderfilm, der 1990 oder 91 lief. Erinnern kann ich mich an Turtles Filme und Power Ranger oder Toy Story. Unser altes Kino damals hatte aber wirklich Flair. Neben einer echten Popcornmaschine und Nietensesseln im Vorraum, gab es noch echte Platzanweiser und richtige Filmschaukästen, an denen man sich die Nase platt drücken konnte. Leider wurde es in den späten 90ern dichtgemacht. Heute ist das Kino ein Netto-Markt. Eine Schande!

Welchen Film hättest du lieber niemals gesehen?
"The Happening" - schlechte Schauspieler, bescheuerte Story. Richtig mieser Film! Vielleicht sogar der schlechteste Film aller Zeiten!

Der merkwürdigste Film, den du mochtest.
Merkwürdig, wenn es meint, dass der Film würdig war, in Erinnerung gehalten zu werden: "Kinder der Natur" (1991) - ein wunderschöner isländischer Film über das Altwerden. Phantastisch.
Wenn "merkwürdig" seltsam meint: Rubber (2010). 

Der beängstigendste Film, den du je gesehen hast
Als Kind hab ich irgendeinen Nightmare On Elmstreet Teil im Fernsehen gesehen und hatte seit dem vor Freddy Schiss. Heute ängstigen mich noch japanische Geisterfilme.

Der lustigste Film, den du je gesehen hast
Vermutlich Gremlins 1 und 2. Tolle Filme. Auch heute nocht.

Over and out!

1 Kommentar:

  1. Bedank dich mal bei denen, die damit angefangen haben. *g*

    Aber wenn du schon so brav ausfüllst, warum wirfst du dann gar nicht weiter? So läßt sich doch dein Gram kettenbriefartig verfielfältigen und bringt mit Glück sogar ein bisschen mehr Vernetzung. ;)

    AntwortenLöschen