Mittwoch, 4. Januar 2012

Neues aus der Kalenderwoche 1

Ahoi und Salom! Ich hoffe, ihr seid alle gut in das neue Jahr gekommen. Der Januar ist ja gewissermaßen für alle Beteiligten ein kostenintensiver Monat. Die Labels lassen sich trotzdem nicht lumpen und buttern weiter fleißig Genrefilme auf das Brot des Filmfreundes. Wer also noch ein paar Mark von Weihnachten über hat, der kann sie direkt in die neuesten Veröffentlichungen investieren.
Da hätten wir zum einen den mittlerweile fünften Teil der Grindhouse Collection "The Toy Box" ( Sexual Rausch - 1971) ein Sleazeklopper, der mit der drallen Schwedin Uschi Digard einen kleinen Star am Start hat. Ob die deutsche Synchronisation das Schenkelklopferniveu von "A Scream In The Streets" (1973) übertreffen kann? Wir sind gespannt! 
Aber nicht nur Subkultur Entertainment beginnt das Jahr arbeitsreich, auch die Kollegen von Anolis setzen die Rückkehr der Galerie des Grauens mit "The Land Unknown" (Der Flug zur Hölle - 1957) fort und bringen nach "Dinosaurus!" (Mördersaurier - 1960)  von Subkultur den nächsten Dinostreifen in die deutschen Wohnzimmer.
"The Land Unknown" kann mitterweile auch schon über die bekannten Händler bestellt werden, während "The Toy Box" in den nächsten Wochen ebenfalls für Bestellungen freigegeben werden sollte. Freuet euch über die Kunde!

Kommentare:

  1. Alles Gute auch Dir Herr Bunker Zombie. Auf viele neue erheiternde Filmbesprechungen in gewohnter Qualität, Wort und Witz. Leider werden es ja nicht viel, da wir ja schon am 21.12.2012 SillyVester feiern;-)

    AntwortenLöschen
  2. @Xpli, ich hoffe ja wohl, das wir bis dahin noch einige feine Schmankerln zu sehen bekommen, d.h., davon ich sogar überzeugt.

    AntwortenLöschen
  3. @Fynn, das wird definitiv so sein, aber z.Zt. haben wir eine recht unangenehme Durststrecke und mit dem Verschieben des DjF-Releases wird sie schier unendlich.Heul.

    Aber @ ZB, immerhin habe ich nach langem Suchen noch eine Mördersaurier ergattert.:-)

    AntwortenLöschen
  4. Danke!
    Ja, also ich kann grade ganz gut mit den Verschiebungen leben. Januar ist ja bekanntlich der teuerste Monat im Jahr und wenn das Automobil dann auch noch keinen TÜV mehr bekommt, kann man jede Mark gebrauchen.
    Abgesehen davon, dass sich die Filme bei mir eh stapeln und ich einfach keine Zeit finde sie zu schauen...und "abarbeiten" will ich sie nicht, denn dieses wunderbare Hobby soll niemals zu einer mechanischen Arbeit werden.
    Aber nehmen wir uns vor, mehr Zeit zu haben, damit es auch wieder ein paar Besprechungen gibt. Ich gelobe Besserung. Ab nächsten Monat hab ich zumindest wieder ein paar mehr Zeitpuffer olé

    Und Glückwunsch zu den Mördersauriern. Schon geschaut?

    AntwortenLöschen
  5. Verdächtige Stille im Bünkerle. Braut sich da etwas zusammen, oder bist du in die Semesterferien abgedampft?

    AntwortenLöschen
  6. @Xpli, kommt mir auch so vor! - oder eingebunkert und Schlüssel verloren......?! ;-)

    AntwortenLöschen